Hotline 02833 / 9258970Rückruf anfordern

Rollrasen FAQ

Es gibt rund um Rollrasen häufig gestellte Fragen, die Ihnen unser Rollrasen-Ratgeber gerne hier und jetzt beantwortet. Unser Rollrasen FAQ dreht sich rund um Fragen, die mit der Bestellung, der Handhabung und dem Benutzen von Rollrasen zu tun haben. Wenn Sie mit Ihrem Rollrasen sachgemäß umgehen, ihn richtig hegen und pflegen und lange genießen wollen, sind unsere Antworten hier im Rollrasen FAQ von rollrasenshop.de genau das richtige Nachschlagewerk für Sie!

Rollrasen häufig gestellte Fragen

Schon seit einigen Jahren sind wir erfolgreich im Rollrasen-Markt tätig. Dabei sind wir nicht nur Online Shop und Rollrasen-Versand, sondern als Züchter auch immer ganz nah am Naturprodukt Rollrasen. Dieses „Full-Service“-Angebot befähigt uns glücklicherweise auch dazu, alle häufig gestellten Fragen rund um Rollrasen aus dem unserem häufigen Kundenkontakt zu kennen und auch beantworten zu können.

Wie groß ist eine Rolle Rollrasen?

Wie Sie auch in unserem Ratgeber-Text zum Thema Rollrasen-Formate erfahren können, können die Rollen verschiedene Formate haben. In der Regel ist jedoch jede Rolle von rollrasenshop.de einen Quadratmeter groß.

Wie viel wiegt eine Rollrasen-Rolle?

In Anlehnung an diese Einheitsgröße einer Rollrasen-Rolle kann auch ein übliches Gesamtgewicht angegeben werden. Das liegt in der Regel bei ca. bei 15 – 20kg. Bei nassem, feuchtem Wetter ist das Gewicht tendenziell etwas höher.

Wie viele Rollen passen in mein Auto?

Wenn Sie Ihren Rollrasen an ein Abholcenter in Ihrer Nähe liefern lassen und ihn mit dem eigenen PKW abholen, können Sie ca. 10qm in einem normalen, kleineren Kofferraum unterbringen, in einem Kombi-Wagen mit umgeklappten Rücksitzen durchaus auch bis zu 20.

Muss der Rollrasen sofort nach Empfang verlegt werden?

Der Rollrasen wird von uns nach Ihrer Bestellung ganz frisch von seinem Nährboden getrennt und somit auch sehr frisch versandt. Der Kontakt zu seinem neuen Nährboden sollte so schnell wir möglich erfolgen, denn Fertigrasen ist ein absolutes „Frischeprodukt“. Er sollte daher – und um Verwelkungserscheinungen zu vermeiden – sofort nach Empfang verlegt werden.

Auf welchem Untergrund Rollrasen verlegen?

Damit Ihr neuer Rollrasen sich sofort wohlfühlt und sich mit seinem neuen Nährboden verbinden kann, bereiten Sie den Untergrund am besten sorgfältig vor. Natürlich gehört dazu die Entfernung des alten Rasens. Zudem sollten Sie den neuen Boden einmal gut umgraben und alle Steine und Unkräuter entfernen. Je nach Bodenqualität und damit der Rollrasen mehr Zugang zu wichtigen Nährstoffen hat, können Sie auch etwas Humus und/oder Blumenerde hinzugeben. Zum Schluss noch glatt planieren und vor dem Verlegen des Rollrasens gut wässern.

In welcher Richtung wird Rollrasen verlegt?

Wenn Sie Ihren Rollrasen verlegen, ist es Ihnen überlassen, wie herum Sie ihn verlegen, also ob längs oder quer. Optisch spielt die Verlegerichtung nur sehr kurzfristig eine Rolle, denn nach dem Mähen sieht die Rasenoberfläche ohnehin gleichmäßig aus. Als Tipp und zur Arbeitserleichterung können wir Ihnen jedoch noch den Tipp geben, Rollrasen in Richtung der längsten Strecke zu verlegen.

Ab wann ist mein Rollrasen begehbar / voll nutzbar?

Bei dieser häufig gestellten Rollrasen-Frage geht es auch um einen der größten Vorteile von Rollrasen gegenüber gesätem Rasen, denn Rollrasen ist grundsätzlich sofort begehbar. Das gilt vor allem nach dem ersten Mähen (siehe nächste FAQ) und im trockenen Zustand. Allerdings ist es sehr entgegenkommend, wenn Sie ihm ein paar Tage – idealerweise eine Woche – Zeit geben, um mit seinem neuen Nährboden zu verwurzeln und sich von der Strapaze seiner Lieferung zu erholen. Während Sie auf gesäten Rasen Monate warten müssen, ist Rollrasen sofort begehbar und nach bereits wenigen Wochen sofort nutzbar. Großflächige Sportrasen im professionellen Bereich sind sogar sofort voll nutzbar.

Wann das erste Mal Rollrasen mähen?

Das erste Mähen ist ein weiterer wichtiger Schritt für einen frisch verlegten, neuen Rollrasen. Doch wann kann er das erste Mal gemäht werden? Prüfen Sie dazu, wie gut der Rollrasen bereits mit dem Nährboden verwurzelt ist. Ziehen Sie dazu leicht an den Grashalmen. Wenn der Rollrasen sich dabei nicht mehr vom Boden abhebt, hat er ausreichend gewurzelt, um auch gemäht zu werden. Wichtig ist dabei aber übrigens auch, dass die Rasenfläche beim ersten Mähen trocken und standfest ist.

Wie oft muss man Rollrasen wässern?

Es ist am besten, wenn Sie den Rasen nach dem Verlegen täglich ein- bis zweimal Ihren Rollrasen wässern – außer natürlich an Regentagen. Wenden Sie dazu je nach Außentemperatur ca. 5 – 8 Liter Wasser pro Quadratmeter Rasen auf, bzw. versuchen Sie, eine gleichmäßige Bodendurchfeuchtung von 3 – 5 Zentimetern zu erzielen. Auch zuviel wässern kann möglich sein, sollte aber verhindert werden. Sie merken, dass Sie zu viel gewässert haben, wenn sich Pfützen auf dem Rasen bilden oder er nicht mehr problemlos begehbar ist. Nachdem der Rasen verwurzelt ist, bzw. spätestens nach ca. 6 Wochen können Sie die Wässerung langsam reduzieren auf 1 – 2 Mal pro Woche.

Auch in der Sonne wässern?

Bei hohen Temperaturen und Trockenheit wiederum häufiger. Bei heißem Sommerwetter empfehlen wir, auch in der Mittagssonne den Rollrasen zu wässern. Achten Sie dabei aber auf eine hohe Intensität der Wässerung. Eine nur oberflächlich Anfeuchtung bringt nichts, weil das Wasser dann verdunstet, bevor es der Rollrasen aufnehmen kann.

Was tun gegen Unkraut im Rollrasen?

Wenn Sie so, nach seinem Bedarf den Rollrasen wässern, ihn aber auch regelmäßig gut mähen und ausreichend düngen, ist das genau die richtige Rasenpflege, um Unkraut im Rollrasen vorzubeugen. Sollte sich doch Unkraut im Rollrasen bilden, können Sie punktuell reagieren, die Unkräuter entweder per Hand (mit Wurzel) oder auch mit schonenden chemischen Mitteln bekämpfen.
Alternativ können Sie auch eine kräftige Wurzelbildung des Rollrasens durch Vertikutieren begünstigen, was wiederum ein zusätzliches Hindernis für Unkrautbildung darstellt.

Zurück zum Shop