Hotline 02833 / 9258970Rückruf anfordern

Rollrasen ausbessern

Nach dem Winter kann es oft vorkommen, dass Sie Rollrasen ausbessern müssen, um kahle Stellen in der Rasenoberfläche zu schließen. Solche Mangelerscheinungen im Rasen sehen nicht nur unschön aus, sondern können Ihren Fertigrasen auch anfälliger gegenüber weiteren Schäden, Unkraut oder Moosen machen. Es gibt verschiedene Ursachen für Lücken und kahle Stellen im Rasen, sowie auch mehrere Möglichkeiten, wie Sie den Rollrasen ausbessern können. Der Rollrasen Ratgeber von rollrasenshop.de stellt sie Ihnen allesamt vor.

Wann muss man den Rollrasen ausbessern?

Dazu stellt sich zunächst zunächst die Frage, wann man eigentlich den Rollrasen ausbessern sollte, bzw. muss. Hier gibt es einerseits den Faktor Jahreszeit und andererseits den akuten Bedarf. Beides trifft sich in der Regel im Frühjahr, wenn der Rasen von den vergangenen Wintermonaten strapaziert und geschwächt ist. Dann kann es nämlich sehr gut sein, dass Rasenfilz in der Rasenfläche Einzug gehalten hat und sich durch die erdrückenden Schneemassen kahle Stellen gebildet haben. Auch ist im Zuge der Rasenpflege im Frühjahr Vertikutieren ratsam – Dies ist jedoch auch eine Art der Rasenpflege, die – sofern falsch angewendet – den Rasen strapazieren und ein anschließendes Aufbessern nötig machen kann.

Wie entstehen kahle Stellen im Rasen?

Das Frühjahr ist ein typischer Zeitpunkt für die Maßnahme Rollrasen ausbessern, eben weil die Wintermonate viele Umstände für eben jene Lückenbildung mit sich bringen. Doch auch andere Belastungen können solche Mangelerscheinungen hervorrufen, bei denen Sie wiederum Ihren Rollrasen ausbessern sollten. Dazu gehören typische Stressfaktoren für den Rasen, wie hohe, einseitige Belastung, Wasser- oder Sonnenlichtmangel oder auch Staunässe. Sie alle können zur Folge haben, dass sich flecken und später auch kahle Stellen im Rasen bilden.

Mangelerscheinungen vorbeugen

Solchen Symptomen und Mangelerscheinungen können Sie vorbeugen, damit Sie so vielleicht weniger oder eventuell auch gar nicht den Rollrasen ausbessern müssen. Dabei gibt es für jede Ursache auch verschiedene Gegenmaßnahmen, die Sie ergreifen können, wie zum Beispiel den Rasen vor dem Winter noch einmal richtig mähen und auch düngen, damit er für die entbehrungsreichen Wintermonate gestärkt ist und genügend Nährstoffe vorrätig hat, um nicht zu sehr entkräftet zu werden. Gegen Staunässe hilft richtiges Gießen und bei zu hoher Belastung müssen Sie diese, falls möglich, verringern.

Rollrasen ausbessern mit Rasensamen

Doch das ist vielleicht nicht immer möglich, bzw. manchmal bringt auch die beste vorbeugende Maßnahe nichts – Der Rasen hat freie Stellen und Löcher, die jetzt ausgebessert werden müssen. Jetzt haben Sie zwei grundsätzliche Möglichkeiten zu handeln. Die eine heißt Rasen nachsäen. Oft sind die kaputten Stellen im Rasen nicht groß, vielleicht Teller-groß. Da kann es natürlich schon ausreichen, mit einer handvoll Grassamen nachzuhelfen, um die Stellen im Rollrasen auszubessern.

Spezialmischung aus Samen & Dünger

Nehmen Sie dazu die passende Grassamensorte zur Hand, geben Sie etwas Dünger, Sand und Wasser hinzu und bringen Sie diese Mischung auf die freie Stelle in der Wiese auf. Gießen Sie an dieser Stelle kurzzeitig etwas intensiver nach, um so schließlich wieder eine lückenlose Rasenfläche zu erzeugen, die nicht nur wieder gut aussieht, sondern auch insgesamt robuster und widerstandsfähiger ist.

Rollrasen ausbessern mit Rollrasen

Gleiches Ergebnis, andere Methode: Sie können auch mit Rollrasen Ihren Rollrasen ausbessern. Dazu gibt es spezielle Rollrasen-Formate, die speziell für kleinteilige Arbeiten verfügbar sind. Während nämlich die Großrollen auch für entsprechende Rasenflächen ab 1.000qm geeignet sind, sind es die Rollrasen-Platten für kleinere Bereiche. Legen Sie die „Rasen-Flicken“ einfach auf die betroffenen Stellen, gießen Sie nach zwischendurch noch einmal mit der Walze befestigen und genießen Sie schon bald wieder eine lückenlose Rasenfläche wie vorher.

Rollrasen ausbessern mit Nachwuchs-Pad

Eine ähnliche Methode stellen die so genannten Rasen-Pads dar. Sie bestehen aus fertigen Mischungen von Saat, Rasendünger und Keimsubstrat und bieten so schon eine fertige Mischung, bei der Über- oder Unterdosierung des Düngers ausgeschlossen ist. So ein Pad wird auf dem kahlen Bereich ausgelegt, bewässert und per Hand und Rasenmesser genau auf die freie Fläche angepasst. Entsprechende Pads lassen sich auch in kleinen Mengen und zum kleinen Preis kaufen.

Nach dem Rollrasen ausbessern düngen

Mit welcher der drei Methoden Sie auch immer Ihren Rollrasen ausbessern, es sollte immer auch ein guter Dünger mit von der Partie sein, um das Rasenwachstum an entsprechenden Stellen zu begünstigen. Nur so ist gewährleistet, dass der neue Rasenbereich schnell an Stärke und Robustheit gewinnt und sich somit letztlich auch gut ins Bild der Gesamt-Rasenfläche einfügt.

Zurück zum Shop